Chronik

Immer mehr Schüler brauchen Nachhilfe

In Mathematik einen Fünfer, in Latein und Englisch "nur einen Vierer". Wenn am kommenden Freitag die Zeugnisse verteilt werden und die Ferien vor der Tür stehen, könnten bei manchen Schülern und Eltern die Halbjahreszeugnisse eventuell für Unruhe sorgen.

Unterstützen kostenlos Mütter bei Fragen zu Hausaufgaben ihrer Kinder: die Pädagogen Katharina Höring und Georg Winkler vom Verein Einstieg.  SN/sw/riedler
Unterstützen kostenlos Mütter bei Fragen zu Hausaufgaben ihrer Kinder: die Pädagogen Katharina Höring und Georg Winkler vom Verein Einstieg.

Nicht nur jetzt zu den Semesterferien laufen bei so manchen Nachhilfeinstituten die Telefone heiß. Die Arbeiterkammer Salzburg (AK) hat gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut IFES erhoben, dass jeder vierte Schüler bzw. jede vierte Schülerin bei uns Nachhilfe bekommt.

Im Bundesland belaufen sich die Ausgaben für Nachhilfe auf insgesamt 5,5 Mio. Euro. Die meiste Hilfe wird in Mathematik benötigt, dahinter folgen die Fremdsprachen.

Lena besucht die Oberstufe eines Gymnasiums und nimmt seit gut eineinhalb Jahren Englisch-Nachhilfe in einem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 05:15 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/immer-mehr-schueler-brauchen-nachhilfe-65305507