Chronik

Impfen zwischen Haifisch und Saurier im Haus der Natur

Am 4. Dezember können sich alle Impfwilligen ab fünf Jahren im Haus der Natur den ersten, zweiten oder dritten Stich holen.

Eigentlich hat das Haus der Natur aufgrund des Lockdowns geschlossen, doch für eine Impfaktion am 4. Dezember werden Besucher empfangen. SN/kressl/haus der natur
Eigentlich hat das Haus der Natur aufgrund des Lockdowns geschlossen, doch für eine Impfaktion am 4. Dezember werden Besucher empfangen.

Nachdem man sich in Salzburg schon im Airbus von Eurowings, im Transportflugzeug Hercules oder im normalerweise für Trauungen ausgebuchten Marmorsaal im Schloss Mirabell gegen das Coronavirus schützen lassen konnte, ist nun das Haus der Natur an der Reihe. Am Samstag, 4. Dezember, kann sich die ganze Familie mit Kindern ab fünf Jahren zwischen 10 und 16 Uhr die erste, zweite oder dritte Dosis holen.

Bei der Sonderimpfaktion für Kinder und ihre Eltern im Haus der Natur in Salzburg wird am 4. Dezember Biontech/Pfizer verabreicht, und zwar für alle ab fünf Jahren. Beim Warten wird einem nicht langweilig: Die Warteschlange führt über die Aquarienausstellung bis hin zum Saal mit den Dinosauriern. Dort findet auch die Impfung statt.

Eine Anmeldung ist für alle von fünf bis achtzehn Jahren unter www.salzburg-impft.at notwendig, um lange Wartezeiten für die Kleinen zu vermeiden. Nach der Registrierung bekommt man einen Link mit einer TAN zugesendet. Dann wählt man die Impfstraße "Haus der Natur" aus. Gemeinsam mit dem Kind können sich auch Eltern und ältere Geschwister - also die ganze Familie - impfen lassen. Eine separate Anmeldung ist dafür nicht notwendig, sie werden vor Ort registriert.

Aufgerufen am 17.01.2022 um 11:31 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/impfen-zwischen-haifisch-und-saurier-im-haus-der-natur-113144470

Kommentare

Schlagzeilen