Chronik

In Bergheim angekommen

Zu normalen Zeiten hätte Barbara Crotti, Leiterin der Statisterie der Salzburger Festspiele, genau jetzt alle Hände voll zu tun - und wäre noch mehr auf ihre Wohlfühloase in Bergheim angewiesen.

Es wäre so schön gewesen: Aufgeregt und ambitioniert trafen Anfang März Dutzende Männer, Frauen und Kinder im Großen Festspielhaus ein, um sich für die Statisterie der Oper "Intolleranza 1960" von Luigi Nono zu bewerben. Eine schweißtreibende Angelegenheit, denn gesucht waren 60 Leute mit guter körperlicher Fitness. "Die Statisten müssen in der Lage sein, sich 40-50 Minuten lang auf der Bühne ununterbrochen zu bewegen, teilweise im Lauftempo", erklärt Barbara Crotti, Leiterin der Statisterie. Deshalb hat sie ein "Boot-Camp", also eine Art ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 01:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/in-bergheim-angekommen-89558821