Chronik

In der Bibelwelt dreht sich alles ums Brot

Eine neue Sonderausstellung hat in Elisabethvorstadt eröffnet.

Eduard Baumann, Direktor der Bibelwelt, und Pfarrer Heinrich Wagner vor einem Brotofen, wie er vor 4000 Jahren verwendet wurde. Der Teig wurde im „Tannur“ an die Innenseite geklebt.  SN/sw/vips
Eduard Baumann, Direktor der Bibelwelt, und Pfarrer Heinrich Wagner vor einem Brotofen, wie er vor 4000 Jahren verwendet wurde. Der Teig wurde im „Tannur“ an die Innenseite geklebt. 

Wie zentral das Thema ist, bestätigt die Geschichte der Brotvermehrung Jesu. Keine andere Story wurde in der Bibel so oft erzählt wie diese - nämlich gleich sechs Mal. Heinrich Wagner, Pfarrer von St. Elisabeth, hat sich über Monate hinweg mit dem Thema Brot beschäftigt. Das Ergebnis erschließt sich jetzt allen Besuchern der Bibelwelt in einer Sonderausstellung namens "Lebens.Körner".

Als Entdecker des Sauerteigs gelten die alten Ägypter - Pharao Ramses III. unterhielt bereits eine Hofbäckerei. Die Museumsbesucher können eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 12:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/in-der-bibelwelt-dreht-sich-alles-ums-brot-77518117