Chronik

In der Fastenzeit neue Wege und Möglichkeiten entdecken

Keine Süßigkeiten, Verzicht auf Alkohol und weniger Essen: Das nehmen sich viele am Beginn der vierzigtägigen Fastenzeit vor. Auch Ruhe und Hinterfragen von Gewohnheiten sind Themen.

Barbara Russegger aus Abtenau trinkt keinen Alkohol und kann gut auf Süßigkeiten verzichten. Sie will in der 40-tägigen Fastenzeit digital detoxen. "Ich schalte mein Handy aus und publiziere nichts auf meinen Social-Media-Kanälen", nimmt sie sich vor. Die vierfache Mutter, Bäuerin und Trauerbegleiterin betont: "Jedes Leben ist endlich. Ich glaube, darauf bereitet die Fastenzeit vor."

Wie viele Mütter fährt auch sie ihre Kinder oft zu deren Freunden mit dem Auto. Auch wenn der Weg dahin nur eineinhalb Kilometer lang ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.05.2022 um 02:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/in-der-fastenzeit-neue-wege-und-moeglichkeiten-entdecken-117744220