Chronik

In der Halleiner Stadtkrippe sind auch der Salzträger und der Zauberer Jackl zuhause

Sigrid Ortner hat in knapp 20 Jahren alle Figuren der Krippe in der Halleiner Kirche neu eingekleidet und restauriert. Insgesamt werden vom ersten Adventwochenende bis Maria Lichtmess (2. Februar) sechs Szenen aus der biblischen Weihnachtsgeschichte gezeigt. Viele liebevolle Details sind zu sehen.

Sigrid Ortner (80) sammelt Zeit ihres Lebens alte Stoffe, Knöpfe und Töpfe. Wenn ihr als Kind langweilig war, fragte die Halleinerin in der Weihnachtszeit ihre Freundinnen und Freunde: "Gehen wir Kripperl schauen." Das war bei den Kindern eine beliebte Beschäftigung. Denn dadurch konnten sie der Frage "hast du nichts zu lernen" entfliehen und in der Stadt unterwegs sein.

Figuren wurden immer schäbiger

Die Gewohnheit des Kripperlschauens hat die Schneidermeisterin auch als Erwachsene beibehalten. Dabei beobachtete sie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.01.2023 um 04:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/in-der-halleiner-stadtkrippe-sind-auch-der-salztraeger-und-der-zauberer-jackl-zuhause-130558318