Chronik

In der Thalgauer Fundgrube wird geteilt, getauscht und repariert

In der Fundgrube in Thalgau reparieren Menschen aus dem Ort alte Geräte, um ihnen im Sinne der Nachhaltigkeit ein zweites Leben zu schenken.

Zur Freude vieler Thalgauerinnen und Thalgauer reparieren Ehrenamtliche kaputte Gegenstände in der Fundgrube „TeTaRe“. SN/sw/tetare
Zur Freude vieler Thalgauerinnen und Thalgauer reparieren Ehrenamtliche kaputte Gegenstände in der Fundgrube „TeTaRe“.

"Die Idee ist, noch funktionstüchtige Gegenstände wie Haushaltsgeräte, diverse Elektrogeräte, Koch- und Essgeschirr, Spielsachen, Fahrräder oder andere Gegenstände, die normalerweise im Altstoffsammelzentrum landen würden, zu übernehmen und weiterzuverschenken", erklärt Beate Sturm.

Bild: SN/sw/sbw
„Gut erhaltene Gegenstände werden weitergegeben.“
Beate Sturm, TeTaRe

Sie ist Mitglied der Thalgauer Arbeitsgruppe TeTaRe (Teilen, Tauschen, Reparieren), die aus 25 ehrenamtlichen Mitgliedern besteht. "Auch defekte Geräte werden von Ehrenamtlichen repariert, sofern das möglich ist, und dann kostenlos weitergegeben."

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.01.2023 um 08:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/in-der-thalgauer-fundgrube-wird-geteilt-getauscht-und-repariert-130175416