Chronik

In Eugendorf stoppte die Polizei einen Pkw mit zwei ungesicherten Matratzen im Kofferraum

Die lose übereinandergestapelten Matratzen ragten aus dem Kofferraum heraus. Die Beamten untersagten dem 57-jährigen Flachgauer die Weiterfahrt. Weiters auf der Einsatzbilanz der Polizei: Alko- und Drogenlenker sowie Raser.

Zwei ungesicherte Matratzen ragten weit aus dem Kofferraum hervor.  SN/polizei salzburg
Zwei ungesicherte Matratzen ragten weit aus dem Kofferraum hervor.

Am Montagnachmittag wurde eine Verkehrsstreife auf der Thalgauer Landesstraße in Eugendorf auf einen Pkw aufmerksam, dessen Kofferraumdeckel zur Gänze geöffnet war. Aus dem Kofferraum ragten zwei lose übereinandergestapelte Matratzen heraus. Die Matratzen waren somit nicht gesichert und es bestand die Gefahr, dass diese herausfallen. Dem Lenker, einem 57-jährigen Flachgauer, wurde die Weiterfahrt untersagt und er wurde über die vorschriftswidrige Beförderung aufgeklärt.

Drei Drogenlenker mussten den Führerschein abgeben

Am Dienstag hielten die Beamten in der Stadt Salzburg, Bergheim und Obertrum jeweils einen Pkw-Lenker an - aufgrund der auffälligen Fahrweise. Mit allen drei Lenkern (einem 29-jährigen Flachgauer, einem 23-jährigen Flachgauer und einem 18-jährigen Oberösterreicher) wurde ein Suchtmitteltest durchgeführt. Alle drei Tests verliefen positiv (Kokain und THC, Kokain und THC sowie THC). Die ärztliche Untersuchung ergab jeweils die Fahruntauglichkeit. Den Lenkern wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein vorläufig abgenommen.

Pkw-Lenker gab falsche, nicht existierende Identität an

Am Nachmittag wurde in Lamprechtshausen ein Pkw angehalten, wobei der 30-jährige Lenker aus dem Flachgau keinen Führerschein vorweisen konnte. Zunächst gab der Flachgauer eine falsche, nicht existierende Identität an. Erst nach weiteren Befragungen gab er seine wahre Identität bekannt. Zudem gab er zu, dass er keinen Führerschein besitzt. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Raser war mit 146 km/h auf der B156 unterwegs

Im Zuge von Radarmessungen an der Lamprechtshausener Straße (B156) in Anthering überschritten 25 Lenker die erlaubte Höchstgeschwindigkeit. Die höchste, gemessene Geschwindigkeit betrug 146 km/h. Der Lenker muss mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen.

Betrunkener prallte mit seinem Pkw gegen einen Betonpfeiler

In der Nacht auf Mittwoch ereignete sich in Salzburg-Parsch ein Verkehrsunfall.

Ein 22-jähriger Salzburger kollidierte mit seinem Pkw - ohne Fremdverschulden - mit einem Betonpfeiler der Oberleitung. Der Salzburger erlitt Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes in das Unfallkrankenhaus Salzburg verbracht. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Dem Mann wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der Pkw wurde abgeschleppt.

Aufgerufen am 16.10.2021 um 11:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/in-eugendorf-stoppte-die-polizei-einen-pkw-mit-zwei-ungesicherten-matratzen-im-kofferraum-107547055

Schlagzeilen