Chronik

In Köstendorf entsteht eine "Wiese der Vielfalt"

Eine Wiese in Köstendorf soll sich in eine Oase für Insekten und Wildpflanzen verwandeln. In diesen Tagen wurden 30 verschiedene heimische Kräuter- und Kleearten gepflanzt. Das Lob der Landesrätin war den Initiatoren dabei sicher.

Hummeln und Bienen, seltene Schmetterlinge, ein bunter naturbelassener Blumenteppich: Eine Wiese in Köstendorf soll jetzt zur Oase der Artenvielfalt für Insekten und Wildpflanzen werden. Naturschutz-Landesrätin Maria Hutter: "Es ist ein schönes Zeichen, wenn die Natur ein Stück zurückerhält. Noch schöner ist es, wenn daraus eine ganze Kette an ökologisch sinnvollem Nutzen entsteht."

Die Landjugend produziert trendige "Hey-Honey"-Tücher

Schon jetzt sei die Wiese, die von der Gemeinde zur Verfügung gestellt werde, ein gut besuchter Rastplatz für Storch, Kranich, Kiebitz und Co., heißt es. Landjugend, Jägerschaft, Imkerverein und das örtliche e5-Team wollen jetzt mehr daraus machen: Nicht nur die Artenvielfalt von Blumen und Tieren soll profitieren, auch für die Menschen gibt es mehr Nutzen. Von den Bienen kommt das Wachs, mit Stoffresten von umliegenden Schneidereien stellt die Landjugend trendige "Hey-Honey"-Tücher her. Diese dienen als umweltfreundliche, wiederverwendbare Verpackung für Lebensmittel oder Jause. Am Ende ihrer Lebenszeit können die Tücher als Anzündhilfe verwendet oder ganz einfach kompostiert werden.

Auf 3600 Quadratmetern wurde die Blumenwiese angesät

Die Wiese ist 5600 Quadratmeter groß und liegt im südlichen Bereich des Baulandsicherungsmodells "Hellmühle". Auf 3600 Quadratmetern wurde dieser Tage eine Blumenwiese angesät - eine Glatthaferwiese mit 30 verschiedenen heimischen Kräutern und Kleearten.

Köstendorfer Projekt als Vorbild für alle Gartenbesitzer

Der Herbst sei nicht nur die Zeit der Ernte, sondern auch die beste Möglichkeit, eine neue Blumenwiese anzusäen, sagen die Experten. Landesrätin Hutter ermuntert Gartenbesitzer im gesamten Land, dem Beispiel der "Wiese der Vielfalt" in Köstendorf zu folgen: "Kreislaufprojekte wie dieses sind eine tolle Anregung, der Natur ein Stück Landschaft zurückzuschenken."

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.09.2020 um 10:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/in-koestendorf-entsteht-eine-wiese-der-vielfalt-76940008

Liegt Obertrum am Meer?

Liegt Obertrum am Meer?

Mit ein bisschen Rechtschreibfantasie ist alles möglich: "Obertrum am See" lautet die offizielle Bezeichnung für die Marktgemeinde im Flachgau. Man könnte das Seenpanorama aber auch unkompliziert gegen einen …

Kommentare

Schlagzeilen