Chronik

In Zeiten von Corona kommt die Erlösung via Livestream

Die Sonntagsmesse besuchen auf Youtube, das Evangelium interpretieren via Podcast: In Corona-Zeiten, wenn die Gotteshäuser leer bleiben müssen, lässt die Erzdiözese die Kirche nicht im Dorf, sondern bringt sie mit elektronischen Medien zu den Gläubigen nach Hause.

Theoretisch war die Wallfahrtskirche Maria Dürrnberg am vergangenen Sonntag übervoll - virtuell zumindest: 675 Nutzer haben sich den Gottesdienst angesehen, den Pfarrer Roman Eder auf der Internetplattform Youtube live übertrug. "Nachdem momentan ja nichts mehr anderes möglich ist, bin ich auf die Idee gekommen, den Leuten so den Gottesdienst nahe zu bringen, und auch den Kindern in meinem Religionsunterricht in der Volksschule Bad Dürrnberg etwas zu vermitteln", sagt der 30-Jährige.

Denn er überträgt nicht nur die Gottesdienste, solange ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 01:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/in-zeiten-von-corona-kommt-die-erloesung-via-livestream-85364449