Chronik

Innenstadt vor grünem Zeitalter

Die heutige "Vollkasko-Mentalität" erschwert den Architekten die Begrünungsplanung. Außerdem verträgt sich die kühlende Fassadenbegrünung nicht immer mit dem historischen Stadtbild.

Die Altstadt wird sich in den kommenden Jahren verändern. Hitze soll weichen - bleiben muss aber das viel geschätzte italienische Flair. Im Zuge der Etablierung einer Begegnungszone zwischen Neutor und Museumsplatz - zu deren Freigabe nur mehr der politische Formalakt im Herbst fehlt - soll auch gleich die Innenstadt grüner, kühler und damit angenehmer gestaltet werden. Die Stadt Salzburg hat für die Entwürfe diesbezüglich einzig die DnD Landschaftsplanung in Wien beauftragt.

Gegenüber vom Haus der Natur soll es ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 11.08.2022 um 04:06 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/innenstadt-vor-gruenem-zeitalter-122204359