Chronik

Internetcafé überfallen: Besitzer bewusstlos

Ein Unbekannter verständigte am Sonntagabend die Polizei wegen einer angeblichen Rauferei in einem Internetcafé in Salzburg Lehen.

Als die Beamten eintrafen, lag der Besitzer bewusstlos am Boden. Der 54-Jährige konnte erst nach einigen Minuten angeben, dass er überfallen wurde. Beide Täter hätten ein Tuch bis zur Augenhöhe gezogen. Sie bedrängten ihn mit einer Faustfeuerwaffe, er solle das Bargeld hergeben. Als sich der 54-Jährige über die Theke beugte, schlug ihm einer der beiden Täter auf den Hinterkopf. Der Besitzer versuchte den Flüchtenden nachzulaufen. Doch erst stürzte und blieb liegen. Der Besitzer des Cafés war zur Tatzeit allein im Lokal. Die Höhe des geraubten Bargeldes steht noch nicht fest.

Täterbeschreibung: beide Täter männlich, ca 25 - 30 Jahre alt, beide 175 - 180 cm groß, beide mit einem grauen Kapuzenpullover bekleidet. Ein Täter führte vermutlich eine Faustfeuerwaffe bei sich.

(SN)

Aufgerufen am 24.06.2018 um 08:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/internetcafe-ueberfallen-besitzer-bewusstlos-1338541

Zwischen Pflege und Orgelspiel

Zwischen Pflege und Orgelspiel

Wer nach Pfongau zieht, muss an sich zur Feuerwehr. Als Organist entzog sich Martin Hölzl dieser Pflicht. Als der Holzwurm sein Unwesen trieb, verschrieb er sich der Rettung des Instruments. Birgit Kaltenböck …

Ein Klappsessel um 3,5 Millionen Euro

Ein Klappsessel um 3,5 Millionen Euro

Deutsches Auktionshaus versteigert asiatische Kunst in Salzburg. "Faltstuhl mit Hufeisen-Lehne und geschnitztem Landschaftsdekor, China, späte Ming-Dynastie, Höhe 88,7 Zentimeter." Die schlichte Beschreibung …

Königspython in Mistkübel - Besitzer meldete sich

Ein 25-jähriger Mann aus Leoben ist der Besitzer jenes Königspython, die am Dienstag in einem Restmüllcontainer aufgefunden worden war. Der Mann meldete sich Mittwochnachmittag aufgrund der Medienberichte bei …

Meistgelesen

    Schlagzeilen