Chronik

Inzidenz von 1100: Kein Bezirk in Österreich ist so stark betroffen wie der Lungau

Lange Zeit blieb der Lungau von größeren Covid-Ausbrüchen verschont. Jetzt steigen dort die Infektionszahlen, obwohl sie im restlichen Salzburg sinken.

Hohe Inzidenzzahlen gibt es derzeit im Lungau (hier der Bezirkshauptort Tamsweg). SN/THOMAS AUINGER
Hohe Inzidenzzahlen gibt es derzeit im Lungau (hier der Bezirkshauptort Tamsweg).

Die Covid-Neuinfektionen in Salzburg sind rückläufig. Im Wochenschnitt liegt man derzeit laut Landesstatistik bei 340 neuen Erkrankungen am Tag. "Das wird mit hoher Wahrscheinlichkeit Richtung 200, dann 150 gehen", sagt Landesstatistiker Gernot Filipp. Im Lungau geht der Trend allerdings in die andere Richtung. Der Bezirk sei derzeit das Sorgenkind, sagt Filipp. "Der Lungau lag am Donnerstag bei einer 7-Tages-Inzidenz von 1100 Fällen pro 100.000 Einwohner. Das ist mit Abstand der höchste Wert in Österreich", sagt Filipp. An zweiter Stelle liege ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2021 um 10:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/inzidenz-von-1100-kein-bezirk-in-oesterreich-ist-so-stark-betroffen-wie-der-lungau-96507655