Chronik

Jäger blieb nach Absturz neben erlegter Gams liegen

Ein 51-jähriger Jäger ist am Samstag nach einem 50-Meter-Absturz am Rinnkogel in Strobl direkt neben dem Gamsbock verletzt liegen geblieben, den er zuvor erlegt hatte.

Jäger blieb nach Absturz neben erlegter Gams liegen SN/gruber
Symbolbild.

Das Tier war nach dem Abschuss in den Rinngraben gestürzt. Der Flachgauer wollte mit einem 33-jährigen Jäger zum Gamsbock absteigen, rutschte jedoch aus und fiel in die Tiefe. Sein Begleiter leistete ihm Erste Hilfe und alarmierte per Handy die Rettungskräfte. Bergretter aus Strobl, Alpinpolizisten und ein Notarzthubschrauber eilten zur Unfallstelle. Der Jäger wurde mithilfe eines Seiles geborgen und mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.11.2018 um 10:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/jaeger-blieb-nach-absturz-neben-erlegter-gams-liegen-3066277

Strobler warten weiter auf Luxushotel am See

Strobler warten weiter auf Luxushotel am See

Die Travel-Charme-Gruppe investiert in Bad Gastein. Ihr Hotelprojekt in Strobl muss sie aber neu einreichen. Das ruft die Anrainer auf den Plan. In Bad Gastein herrscht, wie berichtet, große Freude über die …

Alkoholisierter Deutscher überschlug sich mit Pkw

Alkoholisierter Deutscher überschlug sich mit Pkw

Am späten Sonntagabend fuhr ein 33-jähriger Deutscher auf der Wolfgangsee Bundesstraße, im Gemeindegebiet von St. Gilgen in Richtung Strobl. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er mit seinem Pkw von der …

17-Jähriger starb bei Traktorunfall in St. Gilgen

17-Jähriger starb bei Traktorunfall in St. Gilgen

Der 17-jährige Lenker eines Traktors ist am Sonntag im Gemeindegebiet von St. Gilgen in Salzburg bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der 17-Jährige fuhr nach der Beendigung von Holzschlägerungsarbeiten auf …

Schlagzeilen