Chronik

Jakob Aichhorn spielte sich mit Lockerheit zum bislang größten Sieg

Der seit vielen Jahren für den TC Anif antretende 24-jährige Salzburger Jakob Aichhorn holte den österreichischen Hallen-Meistertitel im Tennis.

Eine "Überraschung" - das war Jakob Aichhorns Sieg bei den österreichischen Hallen-Meisterschaften im Tennis nicht nur für den Salzburger Tennisverband. Auch der langjährige TC-GM-Sports-Anif-Spieler hatte nicht mit diesem Erfolg gerechnet. "Man kann meinen Sieg absolut als überraschend bezeichnen. Mein bislang bestes Resultat war das Halbfinale und das Turnier sehr gut besetzt, meine Auslosung nicht leicht", sagt Aichhorn im Gespräch mit den FN.

Dabei waren die Voraussetzungen heuer weniger vielversprechend als in früheren Jahren. Im Sommer konnte der 24-Jährige ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.02.2023 um 04:46 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/jakob-aichhorn-spielte-sich-mit-lockerheit-zum-bislang-groessten-sieg-130521571