Chronik

Jausenhütte in Wals abgebrannt

Eine Jausenhütte in Wals-Siezenheim ist in den frühen Morgenstunden in Brand geraten. Rund 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Bei einem Wohnungsbrand in der Stadt Salzburg wurde ein 47-Jähriger verletzt.

Der Löschangriff auf die Jausenhütte Am Römerfeld habe sich als schwierig erwiesen, sagt Christoph Wieland von der Freiwilligen Feuerwehr Wals-Siezenheim im "ORF"-Radio. Das Einsatzkräfte waren igegen 3 Uhr morgens ausgerückt. "Der Innenangriff hat nur langsam vorrücken können, weil alles sehr eng war."
Die Hütte war völlig ausgebrannt, verletzt wurde niemand. Um 8 Uhr morgens konnte Brand aus gemeldet werden. Die Schadenshöhe sowie die Ursache des Brandes seien noch nicht bekannt, wie es von den Einsatzleitern hieß. Der Brandherd solle aber vom Küchenbereich ausgegangen sein. Die Feuerwehren Wals-Siezenheim, Viehhausen und die Salzburger Berufsfeuerwehr waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen.

Mann bei Wohnungsbrand verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in der Stadt Salzburg in der Nacht auf heute, Samstag, ist ein 47-Jähriger beim Löschen des Feuers an Händen und Füßen verletzt worden. Der Mann wurde vom Roten Kreuz ins Uniklinikum Salzburg gebracht. Laut Polizei hatte eine Tischlampe aus unbekannter Ursache um 23.30 Uhr Feuer gefangen und eine Matratze entzündet. Die Bewohner konnten den Brand im Abstellraum selbst löschen.


Aufgerufen am 22.01.2022 um 04:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/jausenhuette-in-wals-abgebrannt-112771249

90 Anzeigen bei Treffen der Tuningszene

90 Anzeigen bei Treffen der Tuningszene

Viel zu tun hatte die Polizei am Samstagabend, zuerst in Schallmoos und dann in Wals. Rund hundert Automobilisten mit ihren getunten Wagen waren zusammengekommen, es hagelte Anzeigen.

Schlagzeilen