Chronik

Jeder Dritte trinkt im Lockdown offenbar mehr Alkohol

Seit der Coronapandemie werden in Salzburg mehr betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, auch der private Alkoholkonsum ist gestiegen. Die SN haben mit einer Verkehrspsychologin über die Hintergründe gesprochen.

Mehr Alkohol im Lockdown? SN/apa (dpa/archiv)
Mehr Alkohol im Lockdown?

Eine Zivilstreife stoppte den 45-jährigen Lenker an der Autobahnausfahrt Kuchl, der Alkotest ergab 2,06 Promille. Tags zuvor prallte ein 29-Jähriger in Wagrain mit dem Pkw gegen eine Mauer: 1,84 Promille zeigte später das Messgerät. Mit 2,68 Promille war ein Rumäne auf der Tauernautobahn unterwegs, ehe er angehalten werden konnte, und in Neumarkt landete ein 31-jähriger Lenker mit seinem Pkw in einem Waldstück: Er hatte "nur" 1,5 Promille intus.

Nahezu täglich muss die Salzburger Polizei von derartigen Vorfällen berichten. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 09.12.2021 um 02:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/jeder-dritte-trinkt-im-lockdown-offenbar-mehr-alkohol-98393326