Chronik

Jugendarbeiter: "Jugendliche zahlen derzeit einen sehr hohen Preis"

Wie wichtig jungen Leuten Mitsprache ist, zeigt sich beim Jugendreport. Diverse Sorgen und Wünsche wurden deponiert. Johannes Schindlegger geht auf einige Details ein. Und die 15-jährige Maishofenerin Emma Mayr nahm die PN mit auf eine "Achterbahnfahrt" der Gefühle.

Johannes Schindlegger von akzente Pinzgau. Er war maßgeblich an der Durchführung des Salzburger Jugendreports beteiligt – und wertete die Ergebnisse aus.  SN/sw/Andreas Rachersberger
Johannes Schindlegger von akzente Pinzgau. Er war maßgeblich an der Durchführung des Salzburger Jugendreports beteiligt – und wertete die Ergebnisse aus.

"Ich will mich frei fühlen können. Ich will endlich leben." "Ich glaube, ich habe Depressionen, aber kann mich niemandem anvertrauen und auch die Online-Schule macht mir unglaublichen Stress." "Gebt Jugendlichen mehr Raum und nehmt sie und ihre Anliegen ernst, denn nur dann können auch Regeln von ihnen eingehalten werden."

Es sind Aussagen wie diese, die der Jugendreport Salzburger Jugendlichen anonym entlockte. Johannes Schindlegger von Akzente Pinzgau war bei dem Projekt maßgeblich involviert. Er war es auch, der die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 06:51 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/jugendarbeiter-jugendliche-zahlen-derzeit-einen-sehr-hohen-preis-101152147