Chronik

Jugendbande dealte vor Schulen im Flachgau

Salzburger Polizei konnte acht Tatverdächtige ausforschen und bei Gericht anzeigen.

Symbolbild SN/dpa
Symbolbild

Eine Gruppe von fünf jungen Männern im Alter zwischen 20 und 24 Jahren verkauften in Zusammenarbeit mit drei Frauen im Alter zwischen 15 und 19 Jahren monatelang Suchtmittel vor Schulen und Sportanlagen im Flachgau. Die Abnehmer für das Suchtgift waren hauptsächlich Minderjährige. Durch die Ermittlungen der Suchtmittelgruppe der Salzburger Polizei konnte den acht Verdächtigen der Verkauf von mindestens 600 Gramm Cannabis sowie Kokain und Ecstasy angelastet werden. Die Geschäfte mit dem Suchtgift dürften dabei schon seit 2018 durchgeführt worden sein und hauptsächlich in den Abendstunden vor den Schulen stattgefunden haben. Im Zuge der Ermittlungen stellten die Beamten eine geringe Menge an Cannabiskraut und Ecstasy sicher. Weiters wurde festgestellt, dass der 20-jährige Hauptverdächtige seine, zu diesem Zeitpunkt 15-jährige Freundin dazu verleitete, Suchtgiftkäufe zu arrangieren. Während der Beziehung wurde der 20-jährige Dominikaner gegenüber dem Mädchen immer wieder handgreiflich. Die Verdächtigen werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.09.2020 um 06:54 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/jugendbande-dealte-vor-schulen-im-flachgau-86984332

Salzburg bekommt 3-D-Modell der Altstadt

Salzburg bekommt 3-D-Modell der Altstadt

Nun ist es fix: In Salzburg wird ein Bronze-Modell im Maßstab 1:700 aufgestellt, das den Stadtkern abbildet. Die Umsetzung übernehmen zwei deutsche Künstler. Der Standort ist allerdings noch offen.

Kommentare

Schlagzeilen