Chronik

Jugendliche schossen in Salzburg mit Schreckschusspistolen aus fahrendem Auto

Die drei Täter wurden angezeigt.

 SN/christian Sprenger

Drei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren haben am Montag in der Stadt Salzburg aus einem fahrenden Auto mit Schreckschusspistolen geschossen. Ein Zeuge rief bei der Polizei an und berichtete, dass die Burschen im Bereich der Flughafenunterführung in der Innsbrucker Bundesstraße mehrere Schüsse in die Luft abgegeben haben. Polizisten hielten den Pkw in der Altstadt an. Sie stellten drei Pistolen und 500 Schuss Munition sicher. Verletzt wurde niemand.

Gegen die Burschen, die in der Stadt Salzburg wohnen, wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Sie werden laut Polizei bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt. Der Besitz von Schreckschusspistolen ist ab einem Alter von 18 Jahren erlaubt, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag auf APA-Anfrage erklärte. Zudem dürfen diese Pistolen nicht missbräuchlich verwendet werden.

Aufgerufen am 26.05.2022 um 07:30 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/jugendliche-schossen-in-salzburg-mit-schreckschusspistolen-aus-fahrendem-auto-114960841

Notreisende betteln jetzt mit Huskys

Notreisende betteln jetzt mit Huskys

Der Verein RespekTiere macht auf einen Missstand aufmerksam, der neuerdings in der Stadt Salzburg zu beobachten ist. Seit Wochen würden Bettlergruppen mit Husky-Hunden in Salzburg um Aufmerksamkeit und …

Verdacht auf Übergriff in Salzburger Krabbelstube

Verdacht auf Übergriff in Salzburger Krabbelstube

In der Krabbelgruppe Kinderwelten des Roten Kreuzes in der Stadt Salzburg besteht der Verdacht, dass es im Herbst 2021 zu einem Übergriff auf ein Kind gekommen ist. Das bestätigte Sabine Kornberger-Scheuch, …

Kommentare

Schlagzeilen