Chronik

Junge Burschen beschädigten in Salzburg "aus Spaß und Dummheit" 100 Autos: bedingte Haftstrafen

Symbolbild.  SN/apa
Symbolbild.

"Massenhaft Autos kaputt machen. Warum, bitte schön, macht man so etwas?", will Jugendrichterin Christina Bayrhammer von den zwei angeklagten Burschen, inzwischen 15 und 16 Jahre alt, wissen: "Ihr habt doch überhaupt nichts davon. Und die Autobesitzer haben den Schaden und einen großen Ärger." - Die zwei Teenager, beide aus prekären Familienverhältnissen und eigenen Angaben nach arbeitssuchend, geben ihr dann am Mittwoch im Strafprozess am Landesgericht nach kurzem Nachdenken folgende Antwort: "Aus Dummheit halt. Und irgendwie aus Spaß."

Es ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.01.2021 um 12:34 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/junge-burschen-beschaedigten-in-salzburg-aus-spass-und-dummheit-100-autos-bedingte-haftstrafen-89616973