Chronik

Justizgebäude: Dämpfe auf Baustelle

Berufsfeuerwehr und Rotes Kreuz mussten Mittwochnachmittag zu der Baustelle im Salzburger Justizgebäude ausrücken.

m Keller hatten acht Arbeiter Kohlenmonoxid eingeatmet. Die Männer hatten eine Estrichglättmaschine in Betrieb genommen. In dem kaum luftdurchfluteten Keller konnten sich die Dämpfe kaum verflüchtigen. Zwei Personen klagten über Atembeschwerden. Das Rote Kreuz brachte die beiden Arbeiter zur Kontrolle in das Salzburger Landeskrankenhaus.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.09.2018 um 07:11 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/justizgebaeude-daempfe-auf-baustelle-17149699

Nur in Salzburg wird die Gratis-Zahnspange gestoppt

Nur in Salzburg wird die Gratis-Zahnspange gestoppt

Ende Juni hatten die Salzburger Kieferorthopäden die Vereinbarung mit der Salzburger GKK gekündigt. Jetzt endet die Kündigungsfrist. Eine neue Vereinbarung gibt es vorerst nicht. Andreas Huss, Obmann der …

57 Prozent der Kinder haben schlechte Zähne

57 Prozent der Kinder haben schlechte Zähne

Untersuchungen in Salzburger Volksschulen ergeben ein alarmierendes Bild: Mehr als die Hälfte der Kinder hat Karies. Der kleine Trost: Vor zehn Jahren war die Lage noch schlechter. 60 Zahnärzte untersuchten …

Schlagzeilen