Chronik

Kaprun senkt das Bettenlimit beim Bau von neuen Hotels

Als zweite Gemeinde nach der Stadt Salzburg nützt Kaprun eine 2020 vom Land beschlossene Möglichkeit im Raumordnungsgesetz. Gemeinden können beim Neubau von Gastgewerbebetrieben die höchstmögliche Bettenzahl von 240 auf 120 bzw. die Zahl der Zimmer von 120 auf 60 senken. Zwar können weiter auch größere Hotels gebaut werden, diese benötigen aber eine Widmung als Beherbergungsgroßbetrieb und damit die Zustimmung der Gemeindevertretung. Beherbergungsbetriebe, die unter der Grenze liegen, sind auch im Wohngebiet erlaubt. Sie benötigen nur eine gewerberechtliche Bewilligung der Bezirksbehörde. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 12:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kaprun-senkt-das-bettenlimit-beim-bau-von-neuen-hotels-114623797