Chronik

Keine Feuerwerke in den Gemeinden zu Silvester

Der Pongau ist der erste Bezirk im Bundesland, in dem es heuer keine Feuerwerke in den Gemeinden geben wird. Die Bürgermeister haben das nach heftiger Diskussion gemeinsam beschlossen.

Rücksicht auf Tiere? SN/sw/veronika grünschachner-berger
Rücksicht auf Tiere?

Das Thema Feuerwerke zu Silvester sei hitzig diskutiert worden, meint Bernhard Weiß (ÖVP), Bürgermeister von Pfarrwerfen und Vorsitzender der Pongauer Bürgermeisterkonferenz: "Mehr als die Hälfte der Gemeinden hatte bereits in der Vergangenheit ein Verbot beschlossen. Wir haben uns schließlich dafür entschieden, dass wir heuer zum Jahreswechsel in allen Pongauer Gemeinden ein Verbot von privaten Feuerwerken erlassen." Somit ist der Pongau in Salzburg der erste Bezirk, der dies flächendeckend vorgibt. Prinzipiell sei in Ortsgebieten generell das Abfeuern von pyrotechnischen Gegenständen verboten. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2021 um 05:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/keine-feuerwerke-in-den-gemeinden-zu-silvester-111141841