Chronik

Kinder graben die Funde der Kelten vom Dürrnberg aus

Wie kommt die keltische Schnabelkanne vom Dürrnberg unter die Erde? Das können Kinder nun in einer neuen Ausstellung herausfinden.

Eltern können aufatmen: Der Sommer ist gerettet. Das Halleiner Keltenmuseum hat eine Ausstellung speziell für Kinder und Jugendliche von zwei bis 14 Jahren konzipiert. Die jungen Museumsbesucher dürfen nicht nur, sie sollen sogar selbst Hand anlegen. Ausgerüstet mit eigenem Ausweis, Kübel, Schaufel und Pinsel können sie in großen Sandkisten keltische Funde vom Dürrnberg ausgraben.

"Die Stücke wurden tatsächlich auf dem Dürrnberg entdeckt", erzählt Keltenmuseumsdirektor Florian Knopp, "unser Restaurator hat sich richtig ins Zeug gelegt, die Funde sehen so ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 03:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kinder-graben-die-funde-der-kelten-vom-duerrnberg-aus-89311471