Chronik

Kindergarten Adnet muss wachsen

Die Gemeinde Adnet muss immer mehr Kinder betreuen, obwohl die Geburtenzahlen relativ konstant sind. Im Frühjahr starten daher die Arbeiten für den dringend benötigten Anbau, der auch künftig noch "Luft nach oben" lässt.

Die Zahl der Geburten in Adnet liegt laut Bürgermeister Wolfgang Auer (ÖVP) relativ konstant um die 40: "Das ist nicht wirklich mehr geworden in den letzten Jahren, aber viel mehr Eltern als früher geben heute ihre Kinder in außerhäusliche Betreuung." Zudem sei der Andrang in Adnet so stark, da die Gemeinde sehr günstige Kindergartentarife anbiete im Vergleich zu den anderen Tennengauer Gemeinden, glaubt Auer. Bisher hatte die Gemeinde jedes Jahr rund ein Dutzend Kinder in private Einrichtungen bzw. in die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2021 um 03:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kindergarten-adnet-muss-wachsen-66806293