Chronik

Kindergarten Neumarkt am Wallersee mit Kinderschutzpreis ausgezeichnet

Mit dem Projekt "Sexualpädagogisches Konzept" sollen Kinder in ihrem Selbstwert gestärkt und Eltern für die Themen Sexualerziehung und sexueller Missbrauch sensibilisiert werden. Beides sind wichtige Schutzfaktoren.

Inmitten der zahlreichen Preisträger-Vertreterinnen und Laudatorinnen wurde am Mittwochabend auch der Neumarkt Bürgermeister Adi Rieger (Bildmitte) ausgezeichnet.  SN/lepsifoto.at
Inmitten der zahlreichen Preisträger-Vertreterinnen und Laudatorinnen wurde am Mittwochabend auch der Neumarkt Bürgermeister Adi Rieger (Bildmitte) ausgezeichnet.

Am Mittwochabend wurde bereits zum achten Mal der Österreichische Kinderschutzpreis MYKI im Gartenpalais Liechtenstein in Wien verliehen. Der Kinderschutzpreis wurde 2011 von Martina Fasslabend ins Leben gerufen, um besondere Vorzeigeprojekte zum Schutz der Kinder auszuzeichnen und zu unterstützen. Der unabhängige und überparteiliche Verein, der die Kinderschutzinitiative trägt, versteht sich als Anwalt für Kinder und möchte mit seiner Tätigkeit das öffentliche Bewusstsein für die Bedürfnisse von Kindern vertiefen. Dies unter anderem dadurch, dass er einmal pro Jahr den Österreichischen Kinderschutzpreis vergibt und Projekte prämiert.

Vier beeindruckende und nachahmenswerte Projekte zur Förderung von Kindern wurden mit einem Preisgeld von jeweils 1500 Euro prämiert.

In der Kategorie "Sexualpädagogisches Konzept für Kindergärten" wurde der Kindergarten Neumarkt am Wallersee mit dem Projekt über Gewaltprävention und Aufklärung über Gewalt ausgzeichnet.

Mit dem Projekt "Sexualpädagogisches Konzept" sollen Kinder in ihrem Selbstwert gestärkt und Eltern für die Themen Sexualerziehung und sexueller Missbrauch sensibilisiert werden. Beides sind wichtige Schutzfaktoren.

Das Konzept setzt den Schwerpunkt auf Prävention und baut auf drei Säulen auf, die immer im Wechselspiel zueinander stehen und nie ganz getrennt voneinander betrachtet werden können.
1. Biologische Aufklärung
2. Selbstwert stärken
3. TäterInnenstrategien entgegenwirken
Aufgeklärte Kinder sind starke und selbstbewusste Kinder. Darum ist Sexualerziehung und der daraus resultierende Schutz für die Kinder Teil des pädagogischen Alltags im Kindergarten Neumarkt. Neben einer ausführlichen Information für Eltern und Kinder über die psychosexuelle Entwicklung der 0-9 Jährigen vor, thematisiert das Konzept umfassend sexuellen Missbrauch und vermittelt den Kindern ua. Vertrauen in ihre Gefühle und Abwehrstrategien.

"Damit Kinder zu physisch und psychisch gesunden, selbstbewussten Jugendlichen und Erwachsenen heranwachsen können braucht es mehr als Konsumgüter, und diese oftmals im Überfluss. Kinder brauchen Zuwendung, Aufmerksamkeit, Wertschätzung, Fürsorge und Schutz. Und sie brauchen Eltern /Bezugspersonen, die sie bedingungslos lieben, an sie glauben und als sichere Basis für sie jederzeit verfügbar sind. Nicht alle Kinder haben das Glück in eine optimale Welt hineingeboren zu werden.

Um ihre Eltern bei der bestmöglichen Versorgung ihrer Kinder zu unterstützen, bedarf es oftmals der Hilfe von außen. Personen, Vereine, öffentliche wie private Institutionen, denen die gesunde Entwicklung unserer Kinder am Herzen liegt und die auf nachahmenswerte Art und Weise Kinder unterstützen, holen wir seit 2011 vor den Vorhang und prämieren sie.

Heuer konnten wir zum achten Mal fünf hervorragende Modell-Projekte zur Förderung von Kindern mit dem MYKI - dem Österreichischen Kinderschutzpreis- auszeichnen und sind damit unserem Gesamtziel wieder einen Schritt näher zu kommen", so die MYKI Präsidentin Martina Fasslabend.

Bei der gestrigen Preis-Verleihung des Österreichischen Kinderschutzpreises MYKI waren auch zahlreiche prominente Gäste anwesend. U.a. sichtete man unter anderen Prinzessin Stephanie zu Fürstenberg, Sabine Petzl, Barbara Reichard, Peter Szigeti, Peter Edelmann, Liliane Nelska, Barbara Helfgot, Zoryana Kushpler, Sandra Pires, Agnes & Peter Husslein, Maria Rauch Kallat, Werner Fasslabend, Clemens Unterreiner, Andreas Schager, Lidia Baich, Martina Leibovici-Mühlberger Hila Fahima, und viele mehr.

Moderatorin Silvia Schneider, die ebenfalls einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit hat und weiß, wie wichtig es ist, als Kind Geborgenheit, Vertrauen und Halt zu erfahren, führte pointiert und schlagfertig durch den Abend.

Das musikalische Ausnahmetalent Kai GERGOV begeisterte das Publikum mit seinem virtuosen Spiel auf der Geige.

Für den künstlerischen Höhepunkt sorgten Heldentenor Andreas Schager und seine Frau, die weltbekannte Violinistin, Lidia Baich, die erst im April Eltern eines Sohnes wurden, sowie Hila Fahima, Sopranistin der Staatsoper Wien mit Pianistin Kristin Okerlund. Zudem verwöhnte Christian Chytil, Caterer des Jahres 2018, mit einem vorzüglichen Gala- Dinner, begleitet von Spitzenweinen der Domäne Baumgartner, die Preisträger und Gäste.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.10.2018 um 02:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kindergarten-neumarkt-am-wallersee-mit-kinderschutzpreis-ausgezeichnet-41536336

PLAGE findet Platz im Museum

PLAGE findet Platz im Museum

Im Technischen Museum Wien werden Plakate und Exponate der Salzburger "Plattform gegen Atomgefahren" PLAGE ausgestellt und für die Zukunft bewahrt. Im Technischen Museum in Wien wird im Rahmen einer …

Der einfache Mann fuhr ein Dreirad-Gespann

Der einfache Mann fuhr ein Dreirad-Gespann

Erst waren es Räder ohne Motor, an die Körbe gespannt wurden. Es folgten ab 1903 Motorräder. Und in ihren Beiwagen saßen nicht nur Menschen. Karl Holzner aus Berndorf weiß, wovon er spricht. Der …

"Ein Studium muss nicht sein"

"Ein Studium muss nicht sein"

Lisa Rasser ist frischgebackene Gesellin. Die 21-jährige Schneiderin aus dem Hause "Wimmer schneidert" hat gleich drei unterschiedliche Lehrabschlussprüfungen abgelegt. Ihre Lehre zur …

Schlagzeilen