Chronik

Kindern ein Lächeln schenken

Mit ihrer Haarspende will Christina Löcker Kindern, die Haare durch Krankheit verloren haben, helfen.

Als gelernte Kindergartenpädagogin liegen der gebürtigen Krakauerin Kinder schon lange am Herzen. Seit der Geburt ihres Sohnes Lorenz hat sich dieses Gefühl entscheidend intensiviert: "Es ist das größte Geschenk und nicht selbstverständlich, wenn ein Kind gesund ist. Durch die Geburt eines eigenen Kindes wird man viel umsichtiger, hellhöriger und sensibler für karitative Zwecke, die kranken Kindern helfen", sagt die 28-Jährige.

Nach der Geburt ihres Sohnes im Oktober 2016 hat sie sich unbewusst die Haare wachsen lassen. Durch die aktuelle neuerliche Schwangerschaft hat sich das Bedürfnis, Kindern zu helfen, weiter verstärkt. "Als junge Mama hat man vor allem hinsichtlich Wertigkeit ein Umdenken." Im Gespräch mit ihrer Freundin und Friseurin Trude Gappmayr ist sie auf die Idee für eine Haarspende gekommen.

Ende November hat sie die Haare mit einer Länge von 34 Zentimetern abschneiden lassen. Aufgeteilt auf drei Zöpfe, wurden die Haare nun zum Verein "Die Haarspender" nach Wien geschickt, wo sie für erkrankte Kinder zu Perücken weiterverarbeitet werden. "Ich wünsche mir, dass ich durch diese Aktion viele andere zum Mitmachen motiviere. Kinder können sich selbst nicht helfen. Gerade Mädchen haben gerne lange Haare. Ich hoffe, dass ich einem Kind damit ein Lächeln schenken kann." Trude Gappmayr, Trendfriseur No Limits in St. Michael: "Mit dem Haarschnitt greift man in die Persönlichkeit eines Menschen ein. Dadurch wird einem erst bewusst, wie wichtig Haare für das Äußere eines Menschen sind. Eigentlich unterstreichen Haare die Schönheit eines Menschen. Mit einer Haarspende kann man Kindern etwas schenken, was ihnen die Natur aufgrund der Krankheit genommen hat."

Aufgerufen am 05.12.2020 um 09:32 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kindern-ein-laecheln-schenken-62813929

Krampusse denken schon an morgen

Krampusse denken schon an morgen

Im Ortsteil Glashütte stellte die Krampusgruppe St. Michael einen alten Troadkasten neu auf. Darin sind künftig Masken und Ausrüstungen zu sehen.

Schöne Heimat

Ein wolkenloser Himmel über ...

Von Lois Eßl
04. Dezember 2020
... Kasereck, Preber, Kieseck, Hochwildstelle, Tockneralm und Bauleiteck( (v.l.)

Schlagzeilen