Chronik

Kirchberger Georgiritt mit Erzbischof Franz Lackner

Der Heimatverein D'Vorberger lud am Ostermontag zum Kirchberger Georgiritt. Die Pferdewallfahrt findet in Eugendorf alle zwei Jahre zu Ehren des heiligen Georg statt.

Auch heuer waren wieder Reiter, Gespannfahrer und rund 200 Pferde dabei. Der Zug startete um 13 Uhr Richtung Kirchberg. Erzbischof Franz Lackner segnete die Teilnehmer und sagte am Ende: "Gehet hin in Frieden - im Galopp." Den Abschluss machte das Kranzlstechen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.01.2019 um 11:35 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kirchberger-georgiritt-mit-erzbischof-franz-lackner-3650830

Kein Interesse an Politik?

Rund 600 Zuhörer, ein lebhafter und spannender Wettstreit der Kandidaten, engagierte, aber zivilisierte Diskussionen -…

Autorenbild
Straßwalchener wollen wissen: Wohin geht die Reise?

Straßwalchener wollen wissen: Wohin geht die Reise?

Mehr als 600 Menschen informierten sich am Donnerstag bei der SN-Diskussion in Straßwalchen zur Gemeinderatswahl im März. Die Bürger schlugen Alarm: "Wir ersticken im Verkehr." Hermann Müller aus dem …

Schlagzeilen