Chronik

Kirchberger Georgiritt mit Erzbischof Franz Lackner

Der Heimatverein D'Vorberger lud am Ostermontag zum Kirchberger Georgiritt. Die Pferdewallfahrt findet in Eugendorf alle zwei Jahre zu Ehren des heiligen Georg statt.

Auch heuer waren wieder Reiter, Gespannfahrer und rund 200 Pferde dabei. Der Zug startete um 13 Uhr Richtung Kirchberg. Erzbischof Franz Lackner segnete die Teilnehmer und sagte am Ende: "Gehet hin in Frieden - im Galopp." Den Abschluss machte das Kranzlstechen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.10.2018 um 01:21 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kirchberger-georgiritt-mit-erzbischof-franz-lackner-3650830

Audiodata Salzburg zieht an den Wallersee

Audiodata Salzburg zieht an den Wallersee

Am Wochenende öffnete die Audiodata Salzburg GmbH ihre Pforten am neuen Standort in Neumarkt am Wallersee. Jeder Lautsprecher durchläuft dort unterschiedliche Räume. Audiodata Salzburg will Musikgenuss auf …

NMS-Leiter: Denken in Schubladen kehrt zurück

NMS-Leiter: Denken in Schubladen kehrt zurück

Die von Wien geplanten Änderungen in den Neuen Mittelschulen seien zum Scheitern verurteilt, meint ein Schulleiter. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) will an den Neuen Mittelschulen (NMS) zwei …

Tagebucharchiv bewahrt Zeugnisse vergangener Tage

Tagebucharchiv bewahrt Zeugnisse vergangener Tage

Damit die Erinnerungen und Aufzeichnungen einfacher Menschen nicht verloren gehen, hat Wichard von Schöning in Henndorf den Verein "Tagebucharchiv.Austria" gegründet. Von 1926 bis 1938 lebte der …

Schlagzeilen