Chronik

Kleingärtner verhinderten massiven Waldbrand in Pabing

Duo hielt die Flammen mit Gartenschläuchen in Schach.

Am Samstagnachmittag bemerkten zwei Kleingärtner in Pabing bei Nußdorf einen Brand im angrenzenden Wald. Nachdem sie die Feuerwehr alarmiert hatten, versuchten die beiden, die Flammen mit zwei Gartenschläuchen in Schach zu halten. Bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Nußdorf und des Löschzugs Pinzwang schlugen die Flammen dennoch bis zu vier Meter hoch. Der Brand konnte durch die Vorarbeit der beiden Kleingärtner in einer halben Stunde vollständig gelöscht werden.

"Zum Glück konnten die beiden den Brand mit ihren Gartenschläuchen in Schach halten, sonst hätten wir auf Grund der Trockenheit und der vielen Fichten einen massiven Waldbrand gehabt", erklärte Ortsfeuerwehrkommandant Stefan Miklis. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Aufgerufen am 20.10.2021 um 07:02 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kleingaertner-verhinderten-massiven-waldbrand-in-pabing-86722819

21-Jähriger nach Streit mit Pkw niedergefahren

21-Jähriger nach Streit mit Pkw niedergefahren

Ein 21-Jähriger ist Samstag in den frühen Morgenstunden in Oberndorf im Flachgau nach einem Streit mit Unbekannten von diesen mit einem Pkw niedergefahren und verletzt worden. Die zwei bis drei Täter ließen …

Neubau für Betreuung am Nachmittag

Neubau für Betreuung am Nachmittag

90 Kinder aus der Volksschule und 37 Kinder und Jugendliche aus der Sonderschule Oberndorf sind aktuell zur Nachmittagsbetreuung angemeldet. Um den stetig steigenden Bedarf der beiden Schulen auch künftig …

Kommentare

Schlagzeilen