Chronik

Kochen wie im Mittelalter für den Adel

Wie ein "Huhn in der Flasche" oder bunte Mandelsulz zubereitet wird, verrät ein neues Buch. Die Rezepte stammen aus dem 15. Jahrhundert.

Beatrix Koll, Leiterin der Sondersammlungen der Salzburger Universitätsbibliothek, hat insgesamt 67 Rezepte aus einer Handschrift übersetzt. Die Rezepte stammen aus der ältesten Kochrezeptesammlung Salzburgs aus dem ersten Drittel des 15. Jahrhunderts.

Als die Erzbischöfliche Hofbibliothek 1806 aufgelöst wurde, erhielt die Universitätsbibliothek Salzburg einen Teil aus deren Bestand. Darunter die Handschrift, die in der Benediktinerabtei Niederaltaich in Bayern entstanden sein könnte, erzählt Koll. Rezepte daraus wurden nun im Buch ". . . und versalz es nicht!" abgedruckt, einem Projekt der Universitätsbibliothek mit dem Zentrum für Gastrosophie. "Es war ein Vergnügen, diese speziellen Rezepte zu übersetzen."

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.11.2018 um 04:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kochen-wie-im-mittelalter-fuer-den-adel-899914