Chronik

Koppl: Drei Erwachsene und ein Baby bei Frontalzusammenstoß verletzt

Drei Erwachsene und ein Baby sind am Freitagnachmittag bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos in Koppl im Flachgau verletzt worden.

Symbolbild.  SN/robert ratzer
Symbolbild.

Ein 65-jähriger Lenker war mit seinem Wagen aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn gekommen und kollidierte mit dem Auto eines 35-Jährigen, berichtete die Landespolizeidirektion Salzburg in einer Presseaussendung.

Der Verkehrsunfall passierte auf der Wolfgangsee Bundesstraße. Der 65-jährige Fahrzeuglenker wurde mit schweren Verletzungen in das Uniklinikum Salzburg gebracht. Der 35-jährige Lenker, seine 34-jährige Beifahrerin und das einjährige Baby der Beifahrerin wurden ebenfalls verletzt und ins Spital eingeliefert.

Die Wolfgangsee Bundesstraße war eine Stunde für die Aufräumarbeiten gesperrt. 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Rettungshubschrauber C6, zehn Sanitäter sowie mehrere Polizeibeamte waren am Einsatzort. An beiden Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden. Der genaue Unfallhergang war noch Gegenstand der Ermittlungen.

Aufgerufen am 01.12.2021 um 07:15 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/koppl-drei-erwachsene-und-ein-baby-bei-frontalzusammenstoss-verletzt-83465236

Schlagzeilen