Chronik

Kräftiges Plus: Salzburg hat die meisten neuen Elektro-Autos

Im ersten Halbjahr gab es 291 Neuzulassungen. Gemessen an der Bevölkerung hat Salzburg die meisten Zulassungen.

Es gibt noch nicht so viele, aber immer mehr Elektroautos in Salzburg.  SN/APA (dpa)/Jan Woitas
Es gibt noch nicht so viele, aber immer mehr Elektroautos in Salzburg.

Gemessen an der Bevölkerung hat Salzburg österreichweit die meisten Zulassungen von Elektro-Autos. Im Vorjahr stieg diese Zahl laut Statistik Austria um 20 Prozent auf 88 neue E-Pkw pro 100.000 Einwohner (gegenüber 2016). Im ersten Halbjahr 2018 gab es bereits 291 Neuzulassungen. "Salzburg hat in der umweltfreundlichen E-Mobilität eindeutig die Nase vorn und baut die Lade-Infrastruktur gezielt aus", sagt LH-Stv. Heinrich Schellhorn (Grüne). 1267 Pkw seien komplett elektrisch unterwegs, plus 199 E-Mopeds, 71 Motorräder, 106 Busse, 66 Lieferwagen und 65 weitere Elektromobile wie Quads und Kleinfahrzeuge.

Den Kauf von E-Fahrzeugen fördert der Bund gemeinsam mit den Händlern. Bei E-Autos sind es 4000 Euro, Fahrzeuge mit sowohl Elektro- als auch Verbrennungsantrieb (Plug-in-Hybrid) werden mit 1500 Euro, E-Zweiräder mit 750 Euro und Heimladestationen mit 200 Euro unterstützt. Daneben gibt es vom Land Salzburg eine Zusatzförderung für betriebliche Elektro-Nutzfahrzeuge.

Grafik zu den Zulassungszahlen in den einzelnen Bezirken.  SN/land salzburg
Grafik zu den Zulassungszahlen in den einzelnen Bezirken.
Quelle: SN

Aufgerufen am 21.08.2018 um 04:11 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kraeftiges-plus-salzburg-hat-die-meisten-neuen-elektro-autos-38633254

An der Universität regiert das Fahrrad

An der Universität regiert das Fahrrad

Studierende und Uni-Mitarbeiter greifen auf Rad und Öffis zurück. Ein massiver Ausbau wird gefordert. Wie hat sich die Mobilität von Studierenden und Mitarbeitern der Universität Salzburg in den vergangenen …

Karriere

Top Events

Schlagzeilen