Chronik

Krankenhaus Schwarzach: Ferdinand - die 1000. Geburt im heurigen Jahr

Am Donnerstag erblickte Ferdinand das Licht der Welt. Es war die 1000. Geburt des Jahres im Kardinal Schwarzenberg Klinikum.

Mama Claudia Mannel mit dem kleinen Ferdinand und Primar Frank Tuttlies, Leiter der Abteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe. SN/klinikum schwarzach/emminger
Mama Claudia Mannel mit dem kleinen Ferdinand und Primar Frank Tuttlies, Leiter der Abteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

21 der bis dahin 1000 Geburten in diesem Jahr waren Zwillingsgeburten - Ferdinand aus St. Martin am Tennengebirge ist damit das 1021. Baby, das im Jahr 2018 im Schwarzacher Klinikum geboren wurde. Mutter Claudia Mannel (32) brachte das 3090 Gramm schwere Baby am frühen Donnerstagmorgen auf die Welt.

Das Kardinal Schwarzenberg Klinikum ist als Geburtsspital beliebt - nach dem Pongau bildet der Pinzgau das größte Einzugsgebiet, gefolgt vom Bezirk Liezen, dem Tennengau und dem Lungau.

Aufgerufen am 06.12.2022 um 06:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/krankenhaus-schwarzach-ferdinand-die-1000-geburt-im-heurigen-jahr-61678627

Hilfe, national und lokal

Hilfe, national und lokal

Ukrainehilfsprojekte im Wert von über zwei Millionen Euro haben die Rotarier österreichweit schon umgesetzt, die Pongauer Clubs sind vorne mit dabei.

"Updawgs" servieren den zweiten gang

"Updawgs" servieren den zweiten gang

Mit ihrem zweiten Film "All the Same" geben zehn Pongauer Freestyler Einblicke in ein Leben fernab von präparierten Skipisten und Skiliften.

Ein Leben für die Werfener Musik

Ein Leben für die Werfener Musik

Jung und Alt musizieren bei der Trachtenmusikkapelle in Werfen gemeinsam. Im Rahmen des vergangenen Cäcilia-Konzertes feierte die Werfener Musik junge Talente, zeichnete großartige Leistungen aus und lobte …

Geburten

Kommentare

Schlagzeilen