Chronik

Krawalle in Lehen nach Hass-Spiel in Belgrad

Auch in der Stadt Salzburg ist es nach dem in Belgrad abgebrochenen Qualifikationsspiel zur Fußball-EM-Endrunde zwischen Serbien gegen Albanien zu Krawallen gekommen.

Krawalle in Lehen nach Hass-Spiel in Belgrad SN/sn
Symbolbild.

Betroffen war der Stadtteil Lehen. Erste Anrufe gingen bei der Polizei am Dienstag ab 19 Uhr ein, als mehrere Pkw laut hupend durch die Ignaz-Harrer-Straße sowie umliegende Nebenstraßen fuhren.

Danach "spitzte sich die Lage (. . .) dermaßen zu, dass es am Inge-Morath-Platz durch eine Gruppe von zirka 15 bis 20 männlichen Jugendlichen laut Zeugen zu massiven Ausschreitungen kam. Dabei wurden Steine gegen Wohnungsfenster sowie Hausfassaden geworfen, weshalb insgesamt sieben Streifenbesatzungen zur Einsatzörtlichkeit beordert wurden" (Polizeibericht).

Kurz vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte konnten die Störenfriede jedoch flüchten. Die alarmierten Polizisten führten in Lehen danach zahlreiche Verkehrs- und Personenkontrollen durch. Etliche Autoinsassen wurden eindeutig als Fußballfans der jeweiligen Länder identifiziert, mit den Ausschreitungen am Inge-Morath-Platz konnten sie nicht eindeutig in Verbindung gebracht werden.Müllcontainer gingen in Flammen aufRuhe kehrte in Lehen aber noch lange nicht ein. Um 1.09 Uhr nahmen Beamte nahe der Polizeiinspektion Lehen einen "explosionsartigen Knall" wahr. Drei männliche Jugendliche nahmen kurz danach nahe der S-Bahn-Station Aiglhof vor einer Polizeistreife Reißaus. Einer der Verdächtigen trug einen auffallenden weißen Pullover. Und ein junger Mann mit ebenfalls weißem Pullover soll mit zwei Komplizen wenig später in der Scherzhauserfeldstraße ein Mopedauto umgeworfen haben.

Kurz nach diesem Vorfall stand in der Tulpenstraße ein Mülleimer auf dem Rasen des ehemaligen Lehener Stadions in Brand. Und auch in der Sparkassenstraße - ebenfalls in Lehen - ging ein Müllcontainer in Flammen auf. Wegen der Nähe der Tatorte geht die Polizei von denselben Tätern aus. Die Brandstifter konnten aber im Schutz der Dunkelheit untertauchen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.11.2018 um 11:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/krawalle-in-lehen-nach-hass-spiel-in-belgrad-3094216

Zwei Favoriten für das neue Hallenbad im Flachgau

Zwei Favoriten für das neue Hallenbad im Flachgau

Wo im Flachgau könnte vielleicht bald ein Hallenbad stehen? Eine neue Studie gibt nun Antworten auf das ewig diskutierte Großprojekt. Es ist nunmehr der vierte Anlauf für ein Hallenbad im Flachgau. Initiiert …

Einkaufen ist billiger als im Vorjahr

Einkaufen ist billiger als im Vorjahr

Die Arbeiterkammer Salzburg erhebt jedes Jahr die Preisentwicklung ihres Warenkorbs. Im Vergleich zu 2017 ist es in Salzburger heuer günstiger geworden: Um 3,3 Prozent weniger zahlt man im Bundesland für die …

Spar vertraut bei Solarstrom auf die Wien Energie

Spar vertraut bei Solarstrom auf die Wien Energie

Die Wien Energie übernimmt künftig die Wartung und Betreuung der 60 Photovoltaik-Anlagen auf Spar-Supermärkten. Spar benötigt den Strom selbst - etwa für die Beleuchtung oder den Betrieb von Backöfen. Der …

Schlagzeilen