Chronik

Kriminalfall Roland Krenn: Junge Frau ist in U-Haft

Auch gegen sie besteht laut Staatsanwaltschaft Mordverdacht.

Sein Verschwinden wurde zu einem der mysteriösen Kriminalfall: Roland Krenn. SN/polizei
Sein Verschwinden wurde zu einem der mysteriösen Kriminalfall: Roland Krenn.

Im Kriminalfall rund um die mutmaßliche Ermordung des vermögenden Stadt-Salzburgers Roland Krenn sitzt mittlerweile eine dritte Person wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft.
Wie Peter Egger, der Sprecher des Landesgerichts, am Sonntag den SN mitteilte, wurde über eine am Donnerstagabend festgenommene 20-jährige Frau wegen Tatbegehungsgefahr die U-Haft verhängt. Bei der Frau handelt es sich um die Freundin des bereits in U-Haft sitzenden 24-jährigen Musikers aus dem Flachgau. Dieser soll bekanntlich mit einem 29-jährigen Gastwirt laut Staatsanwaltschaft Roland Krenn im Sommer des Vorjahres ermordet und die Leiche in einem Schweinestall versteckt haben.

Die U-Haft-Verhängung ist nicht rechtskräftig, der Verteidiger der Frau, Kurt Jelinek, kann sie innerhalb von 14 Tagen beim Oberlandesgericht Linz beeinspruchen. Die junge Frau ist nicht geständig, für sie gilt die Unschuldsvermutung.

Aufgerufen am 24.09.2018 um 08:01 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kriminalfall-roland-krenn-junge-frau-ist-in-u-haft-17041705

Schlagzeilen