Chronik

Kürzer arbeiten mindert Belastungen noch nicht

Nicht in die Opferrolle geraten, sondern aktiv Verbesserungen bewirken. Bolaring-Chefin lebt in "ihrem" Haus ein neues Rufbereitschaftsmodell.

Pro 1000 Einwohner gibt es in Österreich laut Statistik 6,8 Krankenpfleger. In Deutschland sind es 12,9 - und dort wird bereits von einem Pflegenotstand gesprochen.

"Zu tun gibt es genug, aber wir möchten uns auch nicht in die Opferrolle werfen. Wir sind engagiert, haben Ideen und brauchen jetzt einfach Möglichkeiten, diese auch rasch umzusetzen", sagt Barbara Frohnwieser. Sie leitet seit zweieinhalb Jahren das Seniorenwohnhaus Bolaring in Taxham. In ihrer Masterarbeit hat sie den Gesundheitszustand der Mitarbeiter der sechs ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2021 um 02:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kuerzer-arbeiten-mindert-belastungen-noch-nicht-84646369