Chronik

Kulinarische Reise von der Altstadt ins Kimchi-Land

Das von außen eher unscheinbare Reisebüro YMK am Franz-Josef-Kai 5 in der Salzburger Altstadt ist spezialisiert auf Korea-Reisen. Asiatische Touristen finden dort allerlei Souvenirs für zu Hause. Einheimische haben andererseits die Möglichkeit, im Hinterzimmer die koreanische Straßenküche zu entdecken.

Der Klassiker Kimchi darf dabei nicht fehlen. Der scharfe Vitaminsnack aus fermentiertem Chinakohl und Chili wird in Korea angeblich zu jedem Essen und jeder Tageszeit serviert. Apropos scharf: Die koreanische Ramen-Nudelsuppe ist definitiv nichts für zart besaitete Suppenkasper. Neben dem Nationalgericht Bulgogi sind auch gefüllte Teigtaschen und Reisrollen erhältlich. Anstoßen kann man traditionell mit Soju, dem koreanischen Reisschnaps.

Wer sich die Zeit nimmt und im Hinterzimmer an der schlichten Stehbar verweilt, dem eröffnet sich zudem die Welt des K(orea)-Pop. Auf dem Bildschirm laufen quietschbunte Musikvideos von BTS, Black Pink und anderen Helden der koreanischen Popszene.


Mehr Tipps von Mahlzeit Salzburg finden Sie auf Instagram und Facebook

Quelle: SN

Aufgerufen am 30.10.2020 um 02:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kulinarische-reise-von-der-altstadt-ins-kimchi-land-65980600

Schlagzeilen