Chronik

Kurve geschnitten - zwei Burschen bei Unfall in St. Koloman schwer verletzt

Zwei schwer verletzte Jugendliche sind Sonntagabend nach einem Verkehrsunfall in St. Koloman mit Notarzthubschraubern in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht worden.

Symbolbild. SN/bilderbox
Symbolbild.

Das Unglück passierte am Sonntag kurz nach 18 Uhr auf der Landesstraße L210 bei Kilometer 11,4 im Gemeindegebiet von St. Koloman. Ein 15-Jähriger war mit seinem Mofa, auf dem ein 14-jähriger Mitfahrer saß, von der Ortschaft Wegscheid in Richtung Golling unterwegs.

Laut Polizeibericht "fuhr er eine unübersichtliche Linkskurve zu eng an und übersah den ihm entgegenkommenden Pkw eines 47-jährigen Einheimischen."

Der 15-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit seinem Mofa frontal mit dem Auto. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beiden Jugendlichen vom Zweirad geschleudert und schwer verletzt.

Das Rote Kreuz schickte zur Erstversorgung der Burschen unter anderem zwei Notarzthubschrauber an die Unfallstelle. Die Jugendlichen kamen danach in das Landeskrankenhaus Salzburg.

Der Autofahrer war unverletzt geblieben.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.12.2020 um 10:29 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/kurve-geschnitten-zwei-burschen-bei-unfall-in-st-koloman-schwer-verletzt-68127949

Kommentare

Schlagzeilen