Chronik

Ladendieb attackierte und verletzte in Salzburg Polizisten

Ein 49-jähriger Ladendieb hat am Samstag in der Stadt Salzburg Polizisten attackiert und einen von ihnen verletzt.

Ladendieb attackierte und verletzte in Salzburg Polizisten (Symbolbild). SN/WS-Design - Fotolia
Ladendieb attackierte und verletzte in Salzburg Polizisten (Symbolbild).

Der Mann war in einem Elektromarkt ertappt worden und zeigte sich zuerst geständig. Nach Abschluss der Erhebungen wurde er plötzlich aggressiv und ging auf die Beamten los. Er wurde in das Polizeianhaltezentrum eingeliefert, teilte die Polizei in einer Aussendung am Sonntag mit.

In der Nacht auf Sonntag kam es im Bundesland Salzburg zur nächsten Attacke auf einen Exekutivbeamten. In einem Lokal in St. Johann-Alpendorf im Pongau wurde die Polizei zu Hilfe gerufen. Zwei Nachtschwärmer hatten mehrere Gäste angepöbelt, wobei es beinahe zu einer Rauferei gekommen wäre. Ein 25-jähriger Einheimischer verhielt sich gegenüber den Gesetzeshütern völlig uneinsichtig und aggressiv. Statt sich wie aufgefordert auszuweisen, beschimpfte er die Polizisten fortlaufend. Erst warf er ein Feuerzeug gegen ein Dienstfahrzeug, dann trat er bei seiner Festnahme einem Beamten gegen das Schienbein. Der junge Mann wurde der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

(Schluss) mib/gu

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 01:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ladendieb-attackierte-und-verletzte-in-salzburg-polizisten-599182

Appell an Preuner: "Hände weg vom Radbudget"

Appell an Preuner: "Hände weg vom Radbudget"

Am Rande des derzeit laufenden Radgipfels in Salzburg monieren sowohl Radfahraktivisten als auch die Bürgerliste und die Stadt-SPÖ, dass das Radfahrbudget der Landeshauptstadt keinesfalls gestrichen werden …

Schlagzeilen