Chronik

Lärmschutz in Zederhaus hat nun Zusatznutzen für fünf Bauern

Der Lärmschutz brachte Zederhaus fünf Hektar Grund, die nun landwirtschaftlich genutzt werden.

"Wir haben unsere Lebensqualität zurück", sagt Bürgermeister Thomas Kößler. Und sein Vorgänger Alfred Pfeifenberger versichert: "Der Verkehrslärm ist im Bereich des Tunnels verschwunden. Das ist wie Tag und Nacht!" Seit genau drei Jahren ist der Lärmschutz in der Lungauer Gemeinde in Betrieb. Vor wenigen Tagen wurde der letzte Akt gesetzt: Fünf Dorferbauern haben die fünf Hektar Grund über der Tunneldecke übernommen, die sie nun für ihr Vieh bewirtschaften werden.

Im Jahr 1975 wurde die Scheitelstrecke der Tauernautobahn zwischen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 12:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/laermschutz-in-zederhaus-hat-nun-zusatznutzen-fuer-fuenf-bauern-87164986