Chronik

Land Salzburg spendet 100.000 Grippemasken für China

China kommt mit der Produktion von Grippemasken dem Bedarf nicht mehr hinterher. Salzburg reagiert auf einen Hilferuf der Botschaft.

Vizeleutnant Erich Glauninger im Lager in der Schwarzenbergkaserne.  SN/Stefanie Schenker
Vizeleutnant Erich Glauninger im Lager in der Schwarzenbergkaserne.

Ein Teil der eisernen Reserve an Grippeschutzmasken findet nun tatsächlich Verwendung. Nicht in Salzburg, aber im fernen Osten. "Uns hat ein Hilferuf der chinesischen Botschaft ereilt", sagt Gesundheitslandesrat Christian Stöckl (ÖVP). 100.000 Stück aus dem Fundus des Landes wurden daraufhin am Mittwoch in der Schwarzenbergkaserne auf einen Lkw verladen und auf den Weg geschickt.

Ziel ist die schwer betroffene Region Hubei. Von der dortigen Metropole Wuhan mit über zehn Millionen Einwohnern hat das Corona-Virus seinen Ausgang genommen. Mittlerweile ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 04:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/land-salzburg-spendet-100-000-grippemasken-fuer-china-83042098