Chronik

Laufente wagte Ausflug auf die Autobahn

Das Tier war von einem Bauernhof auf die Autobahn geflogen.

Laufente wagte Ausflug auf die Autobahn SN/polizei
Das Tier konnte unverletzt eingefangen werden.

Eine Laufente hat sich Sonntagfrüh im Lungau auf die Tauernautobahn verflogen. Beamte der Autobahnpolizei konnten das Tier auf der Fahrbahn einfangen und retten, teilte die Polizei mit. Die Ente durfte im Streifenwagen mitfahren und wurde vorübergehend in der Inspektion versorgt, bis sie dem inzwischen ausgeforschten Besitzer wieder übergeben werden konnte.

Das Tier war von einem oberhalb der Autobahn gelegenen Bauernhof zum Gleitflug gestartet, der genau auf der A10 endete. Laut Polizeibericht sind Laufenten schlechte Flieger. Kurz vor 8.00 Uhr gingen dann bei der Polizei mehrere Notrufe ein, woraufhin sich eine Streife auf die Suche nach dem Tier machte.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2018 um 08:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/laufente-wagte-ausflug-auf-die-autobahn-1119826

Und auch diesmal war Goliath der G'schnapste

Und auch diesmal war Goliath der G'schnapste

Ramingstein lud nach dem Erntedankfest zum einzigartigen Brauchtum mit biblischem Hintergrund - mit einem neuen, jungen David und einem routinierten Philister-Kämpfer. Es ist ein Spiel, das nur in …

Quehenberger löst Essl als Bauernbund-Chef ab

Quehenberger löst Essl als Bauernbund-Chef ab

Der Tamweger Franz Eßl - in Personalunion Obmann des Salzburger Bauernbunds, der Landes-Landwirtschaftskammer und ÖVP-Nationalrat - tritt kürzer und gibt die Funktion an der Spitze des Bauernbundes an Rupert …

Windräder: Jetzt stehen die Befürworter auf

Windräder: Jetzt stehen die Befürworter auf

Im Streit um die Windräder ist die Lungauer Wirtschaft gespalten. Entscheiden sollen letztlich die Bürgermeister - und zwar ein für alle Mal. Die Ferienregion Lungau ist mehrheitlich gegen das geplante …

Schlagzeilen