Chronik

Lawine: Zwei Schneeschuhwanderer kamen ums Leben

Bei dem Lawinenabgang im Wildgerlostal bei Krimml wurden vier Urlauber verschüttet, zwei davon konnten gerettet werden.


Insgesamt wurden laut Bergrettung vier tschechische Schneeschuhwanderer in Krimml verschüttet. Zwei von ihnen konnten sich selbst befreien. Die beiden anderen wurden zunächst reanimiert, überlebten aber nicht.

Lawinenfachleute beurteilen die Situation abseits gesicherter Pisten derzeit als "eher kritisch". Diese Warnung hatte die Salzburger Bergrettung vor dem Wochenende auf ihre Homepage gestellt. Der schlechte Schneedeckenaufbau sei das Grundübel, die Lawinengefahr verschärften der Wind der letzten Niederschlagsperiode und der kalte Triebschnee.

Quelle: SNapa

Aufgerufen am 22.09.2018 um 10:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/lawine-zwei-schneeschuhwanderer-kamen-ums-leben-505573

Schlagzeilen