Chronik

Leben mit neuer Lunge: "Der erste Schnaufer war einfach unglaublich"

Er konnte kaum noch Stiegen steigen. Heute erklimmt er Berge: Andreas Gappmayr bekam eine neue Lunge transplantiert - vom gleichen Wiener Ärzteteam wie jüngst Niki Lauda.

Der gebürtige Großarler Andreas Gappmayr hat seit 2002 eine neue Lunge. SN/schwarzenberger
Der gebürtige Großarler Andreas Gappmayr hat seit 2002 eine neue Lunge.

Formel-1-Legende Niki Lauda ist zehn Tage nach seiner Lungentransplantation auf dem Weg der Besserung und erholt sich im Wiener AKH von den Strapazen des Eingriffs. "Er ist dort in den allerbesten Händen", sagt Andreas Gappmayr. Der 46-Jährige muss es wissen: Gappmayr hat seit 2002 eine neue Lunge und wurde vom selben medizinischen Team wie der frühere Rennfahrer betreut. "Es ist eines der besten Transplantationszentren der Welt."

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.12.2018 um 03:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/leben-mit-neuer-lunge-der-erste-schnaufer-war-einfach-unglaublich-38630677