Chronik

Leichen an der Salzach? Studenten sorgen für Aufsehen

Mehrere in Leintücher gehüllte Figuren lagen am Dienstag an der Salzachböschung. Studenten des Mozarteums stecken hinter der Aktion.

Zehn Studenten der Klasse für textiles Gestalten trugen am frühen Morgen die Figuren aus Gips und Leintüchern an die Salzachböschung beim Makartsteg. Ihr gesellschaftskritisches Projekt soll Raum für Interpretationen lassen und weise nicht explizit auf die prekäre Situation von Flüchtlingen und österreichischen Obdachlosen hin. Zudem wollen die Mozarteums-Studenten damit Aufmerksamkeit für den Tag der Offenen Tür ihres Lehrgangs am kommenden Mittwoch erregen. Die Aktion war mit Professoren abgesprochen. Auch mit der Juristin der Österreichischen Hochschülerschaft hielt man Rücksprache. Am frühen Abend wurden die Figuren wieder weggeräumt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.08.2018 um 04:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/leichen-an-der-salzach-studenten-sorgen-fuer-aufsehen-1600414

"Bernstein gab mir viel Kraft"

"Bernstein gab mir viel Kraft"

Krystian Zimerman erinnert sich an einen großen Dirigenten, Komponisten, Menschen. Meisterpianist Krystian Zimerman macht sich rar. Er gibt nicht mehr als 50 Konzerte pro Jahr und schert sich wenig um den …

Hitzewelle bremst Salzachschifffahrt

Hitzewelle bremst Salzachschifffahrt

Das Ausflugsschiff "Amadeus" muss bei Niedrigwasser am Anlegesteg in der Salzburger Altstadt bleiben. Der Ausfall von Touren hält sich jedoch in Grenzen. Seit 16 Jahren verkehrt das Ausflugsschiff Amadeus auf …

Heuer weniger Anzeigen am Strich erwartet

Heuer weniger Anzeigen am Strich erwartet

Magistrat rechnet 2017 mit weniger Strafen am illegalen Straßenstrich in Schallmoos als im Vorjahr. Derzeit wird verstärkt kontrolliert. Es ist 22 Uhr, als die Magistratsbediensteten am Montagabend in der …

Schlagzeilen