Chronik

Leidenschaft für Schmetterlinge und Malerei

Als Kind wollte Herwig Geroldinger Schmetterlingsforscher in Brasilien werden. Heute ist er Kunsterzieher und Künstler in Schallmoos, mit einem "Feriendomizil" in Brasilien - und malt Falter.

Schon als Siebenjähriger haben ihn Schmetterlinge fasziniert, das Beobachten der Natur im Allgemeinen, so wie das Zeichnen und plastische Gestalten. "Ich wollte unbedingt Schmetterlingsforscher in Brasilien werden", gesteht Herwig Geroldinger. Demgemäß hat sich der gebürtige Linzer nach Matura und Zivildienst in Salzburg an der Uni dem Studium der Zoologie verschrieben.

Aufgrund einer Wette landete er jedoch schließlich im Mozarteum. "Das war eine Blödelei mit meiner Schwester, die meinte, dass ich das eh nicht schaffen würde." Er schaffte es doch, war von 158 Bewerbern unter den 15 Aufgenommenen und legte seinen Schwerpunkt auf Malerei und Grafik. "Das habe ich intensiv und lang studiert", gesteht er schmunzelnd. Denn in die Ferne trieb es ihn auch. Eine Verpflichtung bei den UNO-Blauhelmen auf Zypern nützte er auch zum Malen, nahm an einer Gemeinschaftsausstellung in Nikosia teil.

Den Schuldienst, den er nach seiner Rückkehr antrat, betrachtete er vorerst ambivalent. "Die Kunst hat mich nie losgelassen und ich habe versucht, Kunst und Kunsterziehung immer unter einen Hut zu bringen." Nach sieben Jahren ließ er sich für ein Jahr karenzieren und ging dorthin, wo er schon als Bub hinwollte: nach Brasilien. "Ich habe mir dafür einen Kredit aufgenommen und bin mit dem Rucksack losgezogen." Gelandet ist er schließlich in Petrópolis, am Rande eines Bergregenwalds, gesegnet mit reichhaltiger Natur.

Losgelassen hat ihn die Gegend nicht, denn dort hat er seine Frau kennengelernt, mit der er nach Österreich zurückgekommen ist. "Wir haben uns dort ein kleines Häuschen gekauft, wo wir die Ferien verbringen." Das Jahr über verbringt die Familie in Schallmoos, wo er sich auch ein Atelier eingerichtet hat. Dort widmet er sich ganz dem Malen, insbesondere von Schmetterlingen, von denen er eine ganze Sammlung besitzt.

STADT SALZBURG-NEWSLETTER

Jetzt kostenlos anmelden und wöchentlich topaktuelle Informationen aus Ihrer Region kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 21.10.2021 um 03:10 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/leidenschaft-fuer-schmetterlinge-und-malerei-21601570

Schlagzeilen