Chronik

Lend: Gusswerkpakete stürzten auf Elektrikerlehrling

Der 16-Jährige wurde von Paketen mit einem Gesamtgewicht von 2,4 Tonnen getroffen und schwer verletzt.

Lend: Gusswerkpakete stürzten auf Elektrikerlehrling SN/robert ratzer
Symbolbild.

Bei einem Arbeitsunfall im Aluminiumwerk Lend ist am Mittwochvormittag ein 16-jähriger Lehrling schwer verletzt worden. Der Jugendliche wurde von drei Paketen Gusswerkstoffen getroffen, die ein Gesamtgewicht von über 2.400 Kilo haben, und kam unter einem der drei zu liegen, berichtete die Polizei. Der Elektrikerlehrling wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus Schwarzach gebracht.

Ein Staplerfahrer hatte gegen 10.30 Uhr versucht, einen schweren Behälter wegzuheben, der unmittelbar vor den Gusswerkstoffen stand. Beim Hineinfahren wurde allerdings der Behälter etwas nach vorne geschoben, weshalb die gestapelten Werkstoffe umkippten, auf die angelehnte Leiter fielen und dann den 16-Jährigen trafen. Die Leiter zerbrach dabei. Der Bursch trug einen Helm, eine Warnweste und Sicherheitsschuhe. Die Polizei Taxenbach ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.09.2018 um 04:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/lend-gusswerkpakete-stuerzten-auf-elektrikerlehrling-1001221

Massiver Gegenwind auf der Saalach

Massiver Gegenwind auf der Saalach

Es wurde Stimmung gegen die Kraftwerkspläne gemacht. Projektentwickler Josef Reschen stellte sich - und ist von der Kritik unbeeindruckt. Ein gellendes Pfeifkonzert ertönte sonntags auf der Saalach: Paddler …

Steckbrief eines Pinzgauers

Steckbrief eines Pinzgauers

Sie sind lokale Achtzehnender der Kunst. Die Rede ist von Franto Andreas Uhl und Christoph Feichtinger. Im Kunsthaus Nexus sind Werke zu sehen, die sie gemeinsam schufen. Verteufelte Vergesslichkeit! Beinahe …

Schlagzeilen