Chronik

Leogang: Grillunterstand im Garten brannte, Autolenkerin schlug Alarm

In Leogang brach in der Nacht auf Montag ein Feuer aus. Glücklicherweise wurde eine vorbeifahrende Lenkerin darauf aufmerksam.

Feuerwehr Leogang wurde zu einem Brand gerufen. SN/APA/Webpic/hex
Feuerwehr Leogang wurde zu einem Brand gerufen.

In der Nacht auf Montag, gegen zwei Uhr, entdeckte eine Autolenkerin im Garten eines Einfamilienhauses in Leogang einen Brand beim Grillunterstand. Nach Information der Polizei schlug die Frau sofort mit ihrer Hupe Alarm, bis die Hausbewohner wach wurden. Diese verständigten die Feuerwehr und versuchten, mittels Handfeuerlöscher und Wasser die Flammen zu löschen. Dies gelang größtenteils. Die Feuerwehr Leogang führte die restlichen Löschmaßnahmen durch. Der aus Holz errichtete Grillunterstand und ein daneben befindlicher Holzzaun wurden zur Gänze und die Verglasung des angrenzenden Wintergartens teilweise beschädigt.

Aufgerufen am 15.10.2021 um 11:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/leogang-grillunterstand-im-garten-brannte-autolenkerin-schlug-alarm-86785342

Die kleine Dose kann Leben retten

Die kleine Dose kann Leben retten

Bei der Feier zum zehnjährigen Bestehen des Betreuten Wohnens der Caritas in der Saalfeldener Obsmarktstraße präsentierte die Caritas am Freitag die Notfall-Dose. Alle 326 betreuten Wohnungen der Caritas in …

Kommentare

Schlagzeilen