Chronik

Letzte Nostalgie-Gondel der Zwölferhornbahn wird versteigert

Erlös soll am 12. September dem Roten Kreuz zu Gute kommen.

Nach siebenmonatiger Bauzeit fiebert man in St. Gilgen dem Neustart der modernen Zwölferhorn-Seilbahn entgegen. Nach einem Probebetrieb soll der offizielle Start am 22. Oktober sein. Doch zuvor will die Seilbahngesellschaft unter den Geschäftsführern Mario Stedile-Foradori und Klaus Markart am 12. September ab elf Uhr mit einem Charity-Projekt zugunsten des Roten Kreuzes auf sich aufmerksam machen: "Die letzte verbliebene und noch nicht verkaufte Nostalgie-Gondel kann an diesem Tag ersteigert werden", so Klaus Markart. "Außerdem haben wir viele interessante und bestens erhaltene ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 09:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/letzte-nostalgie-gondel-der-zwoelferhornbahn-wird-versteigert-91757137